Sie sind hier: » Home » Allgemeine Geschäftbedingungen
 
 
 

Allgemeine Geschäftbedingungen

I.
Für Nutzer und Werbende


1. Geltungsbereich, Allgemeines

Unter www.packaging-finder.de und www.packaging-finder.com (nachfolgend Packaging Finder genannt) wird vom Fraunhofer-Anwendungszentrum für Verarbeitungsmaschinen und Verpackungstechnik (nachfolgend Betreiber genannt) ein Informationssystem Verpackung betrieben.

Das Informationssystem bietet den Herstellern von Verpackungsmaschinen, maschineller Verpackungsausrüstung und Herstellern von Packstoffen, Packmitteln und Packhilfsmitteln (nachfolgend Hersteller genannt), die Gelegenheit, eigene Produktinformationen in das Internet einzustellen.

Die vorliegenden Geschäftsbedingungen gelten für alle Formen der Nutzung des Informationssystems. Entgegenstehende oder abweichende Geschäfts- oder Nutzungsbedingungen der Hersteller oder Nutzer haben keine Geltung. Nebenabreden, Änderungen oder Ergänzungen bedürfen der Schriftform. Der Betreiber behält sich vor, das Informationssystem unter weiteren Internetadressen (URLs) anzubieten.

2. Registrierung

Hersteller können in das Informationssystem Produktinformationen einstellen und diese Produktinformationen verändern. Dies setzt eine vorherige Registrierung voraus.

Bei der Registrierung legt der Hersteller Benutzernamen und Passwort fest. Der Hersteller ist verpflichtet, den Benutzernamen und das Passwort gegenüber unbefugten Dritten geheim zu halten – insbesondere um dadurch den Missbrauch des Zugangs durch Dritte auszuschließen.

Bei der Registrierung ist der Hersteller verpflichtet, dem Betreiber seine Firma, den Firmensitz und den Ansprechpartner wahrheitsgemäß und vollständig mitzuteilen. Im Falle von Änderungen dieser Daten ist der Hersteller verpflichtet, dem Betreiber diese Änderungen unverzüglich mitzuteilen.

3. Produktinformation

Nach der Registrierung hat der Hersteller die Möglichkeit, kostenlos Informationen über Produkte in das Informationssystem einzustellen. Hierzu kann der Hersteller die Eingabemaske verwenden, die er mit Hilfe seines Benutzernamens und seines Passwortes über den Packaging Finder aufrufen kann. Alternativ kann der Hersteller dem Betreiber die Produktinformationen per E-Mail oder auf dem Postweg übermitteln und die Einstellung der Informationen dem Betreiber überlassen. Es steht dem Hersteller jederzeit frei, seine Produktinformationen wieder zu löschen. Auch hierzu kann die Eingabemaske verwendet werden. Ein Anspruch auf Eintragung besteht nicht.

4. Disclaimer, Haftung des Betreibers

Sinn und Zweck des Packaging Finders besteht darin, Herstellern eine Plattform für die Präsentation ihrer Produkte zu geben. Dem Nutzer wird so ein Überblick über Produkt- und Lösungsangebote in der Verpackungsbranche gegeben.

Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der angebotenen Informationen ist der Betreiber nicht verantwortlich. Der Betreiber übernimmt keine Garantie für die Richtigkeit und Vollständigkeit der angebotenen Informationen und haftet nicht für Schäden, die auf die angebotenen Informationen zurückzuführen sind. Eine Haftung des Betreibers besteht nur für vorsätzliches und grob fahrlässiges Verhalten. Sofern auf Verweisziele ("Links") direkt oder indirekt verwiesen wird, die außerhalb des Verantwortungsbereiches des Betreibers des Packaging Finders liegen, haftet dieser nur dann, wenn er von den Inhalten Kenntnis hat und es ihm technisch möglich und zumutbar wäre, die Nutzung im Falle rechtswidriger Inhalte zu verhindern. Für darüber hinausgehende Inhalte und insbesondere für Schäden, die aus der Nutzung oder Nichtnutzung solcherart dargebotener Informationen entstehen, haftet allein der Anbieter dieser Seiten, nicht derjenige, der über Links auf die jeweilige Veröffentlichung lediglich verweist. Diese Einschränkung gilt gleichermaßen auch für Fremdeinträge in vom Betreiber eingerichteten Gästebüchern, Diskussionsforen und Mailinglisten.

5. Verfügbarkeit des Informationssystems

Der Packaging Finder steht dem Nutzer während 24 Stunden am Tag an 7 Tagen in der Woche zur Verfügung. Zu Wartungszwecken kann der Betreiber das System abschalten. Bei Betriebsunterbrechungen in Folge von Wartungsarbeiten oder aufgrund höherer Gewalt und aufgrund von Ereignissen, die die Betreiber nicht zu vertreten haben und die ihre Leistung wesentlich erschweren oder unmöglich machen – insbesondere Arbeitskampfmaßnahmen, behördliche Anordnungen, der Ausfall von Kommunikationsnetzen und Gateways anderer Betreiber z.B. Störungen im Bereich der Dienste von Telekommunikationsdienstleistern oder im Internet, übermäßige Nutzung anderer Nutzer, etc. begründen keine Forderungen der Nutzer gegen den Betreiber.

6. Erläuterungen zum Datenschutz

Sofern innerhalb des Internetangebotes des Packaging Finders die Möglichkeit zur Eingabe persönlicher oder geschäftlicher Daten (Emailadressen, Namen, Anschriften) besteht, erfolgt die Preisgabe dieser Daten seitens des Nutzers auf ausdrücklich freiwilliger Basis. Die Inanspruchnahme und Bezahlung aller angebotenen Dienste ist - soweit technisch möglich und zumutbar - auch ohne Angabe solcher Daten bzw. unter Angabe anonymisierter Daten oder eines Pseudonyms gestattet. Im Umgang mit persönlichen Daten, die der Betreiber für den Betrieb, die Übertragung von Mails, die Abwicklung der Korrespondenz oder der Bestellungen benötigt, beachtet er die Vorschriften der folgenden Gesetze:

  • Bundesdatenschutzgesetz (BDSG)
  • Telemediengesetz (TMG)
  • Telekommunikationsgesetz (TKM).

Beachten Sie die gesonderte Erklärung zum Datenschutz.

7. Geltung der Geschäftsbedingungen, Änderungen und Ergänzungen

Für die Nutzer und Werbenden gelten diese Geschäftsbedingungen in der bei Vornahme der Nutzungshandlung jeweils aktuellen Fassung. Im Übrigen gilt: Der Betreiber ist berechtigt, diese Geschäftsbedingungen mit einer angemessenen Ankündigungsfrist zu ändern oder zu ergänzen. Die Ankündigung erfolgt per E-Mail an die bereits angemeldeten Nutzer oder beim Einloggen. Widerspricht ein Nutzer nicht innerhalb von zwei Wochen, nachdem er per E-Mail oder beim Einloggen informiert wurde, so werden die geänderten oder ergänzten Bedingungen wirksam. Widerspricht der Nutzer fristgemäß, so ist der Betreiber berechtigt, die Möglichkeit der Nutzung zu dem Zeitpunkt zu beenden, an dem die geänderten oder ergänzten Geschäftsbedingungen in Kraft treten sollen, frühestens jedoch zwei Wochen nach Ablauf der Widerspruchsfrist.

8. Gerichtsstand, Vertragsanpassung

Ausschließlicher Gerichtsstand für alle Streitigkeiten aus diesem Vertrag ist München, sofern der Nutzer Kaufmann ist oder keinen allgemeinen Gerichtsstand im Inland hat; dies gilt auch für den Fall, dass der Nutzer nach Vertragsschluss seinen Wohnsitz oder gewöhnlichen Aufenthalt aus Deutschland heraus verlegt oder sein Wohnsitz oder gewöhnlicher Aufenthalt zum Zeitpunkt der Klageerhebung nicht bekannt ist. Für die vom Betreiber des Packaging Finders auf der Grundlage dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen abgeschlossenen Verträge und für aus ihnen folgende Ansprüche gleich welcher Art gilt ausschließlich das Recht der Bundesrepublik Deutschland unter Ausschluss des UN-Kaufrechts. Sollten Bestimmungen dieser allgemeinen Geschäftsbedingungen ganz oder teilweise unwirksam sein oder werden, so bleiben die übrigen Bestimmungen davon unberührt. Vielmehr gilt anstelle jeder unwirksamen Bestimmung eine dem Zweck der Vereinbarung entsprechende oder zumindest nahekommende Ersatzbestimmung, wie sie die Parteien zur Erreichung des ursprünglichen Ergebnisses vereinbart hätten, wenn sie die Unwirksamkeit der Bestimmung gekannt hätten. Entsprechendes gilt für Unvollständigkeit. Mündliche Nebenabreden bestehen nicht. Änderungen oder Ergänzungen der in diesen Bedingungen enthaltenen Bestimmungen bedürfen zu ihrer Wirksamkeit der Schriftform.

9. Inhalte des Online-Angebots

Alle Angebote sind freibleibend und unverbindlich. Der Betreiber behält es sich ausdrücklich vor, Teile der Seiten oder das gesamte Angebot ohne gesonderte Ankündigung zu verändern, zu ergänzen oder in Teilen zu löschen.

10. Urheberrecht

Der Betreiber von www.packging-finder.com ist bestrebt, in allen Publikationen die Urheberrechte der verwendeten Grafiken, Sounds und Texte zu beachten, von ihm selbst erstellte Grafiken, Sounds und Texte zu nutzen oder auf lizenzfreie Grafiken, Sounds und Texte zurückzugreifen. Sollte sich auf den jeweiligen Seiten dennoch eine ungekennzeichnete, aber durch fremdes Copyright geschützte Grafik, ein Sound oder Text befinden, so konnte das Copyright vom Betreiber nicht festgestellt werden. Im Falle einer solchen unbeabsichtigten Copyrightverletzung wird der Betreiber das entsprechende Objekt nach Benachrichtigung aus seiner Publikation entfernen bzw. mit dem entsprechenden Copyright kenntlich machen. Das Urheberrecht für veröffentlichte, vom Betreiber des Packaging Finders selbst erstellte Objekte bleibt allein beim Betreiber der Seiten. Eine Vervielfältigung oder Verwendung solcher Grafiken, Sounds oder Texte in anderen elektronischen oder gedruckten Publikationen oder auf sonstige Weise ist ohne ausdrückliche Zustimmung des Betreibers nicht gestattet. Der Nutzer ist verpflichtet, die Dienste von www.packaging-finder.com nur für den eigenen Gebrauch zu verwenden. Eine darüber hinausgehende Nutzung ist nicht zulässig. Die Weitergabe von Daten an Dritte sowie die Benutzung der Daten zu Beweiszwecken ist unzulässig.

11. Verpflichtungen von Nutzern und Werbenden

a) Nutzer und Werbende dürfen den Packaging Finder und andere Online-Medien einschließlich der angebotenen jeweiligen Funktionalitäten und angebotenen Leistungen nur in Übereinstimmung mit den einschlägigen gesetzlichen Bestimmungen und diesen Regelungen nutzen. Sie prüfen selbständig und auf eigene Kosten Inhalte und Informationen, die dem Betreiber des Packaging-Finders zur Verfügung gestellt werden auf Richtigkeit und Zulässigkeit der konkreten Verwendung, bevor er diese Dritten zugänglich macht. Dies betrifft insbesondere die Rechtmäßigkeit nach Markengesetz, Urheberrechtsgesetz, Recht des unlauteren Wettbewerbs, Jugendschutzbestimmungen und Strafgesetzten. Urheberrechtshinweise, Markenbezeichnungen und dergleichen dürfen weder verändert noch beseitigt werden.

b) Nutzer und Werbende stellen den Betreiber von allen Ansprüchen frei, die Dritte hinsichtlich von den Verfassern über das Informationssystem veröffentlichten Inhalten gegenüber dem Betreiber des Packaging Finders geltend machen. Nutzer und Werbende werden jede nicht bestimmungsgemäße Verwendung der Funktionalitäten der Webseiten und Online-Medien des Packaging Finders unterlassen und den Betreiber unverzüglich darauf aufmerksam machen, wenn ihm Angriffe oder sonstige Gefahren durch Hacking, Viren etc. bekannt werden.

c) Nutzer und Werbende haben die digital übermittelten Daten frei von sog. Computerviren, Würmern oder sonstigen Schadensquellen zu liefern. Sie sind insbesondere verpflichtet, für diesen Zweck handelsübliche Schutzprogramme einzusetzen, die jeweils dem neuen Stand entsprechen. Entdeckt der Betreiber des Packaging Finders auf einer übermittelten Datei Schadensquellen der vorbezeichneten Art, wird er von dieser Datei keinen Gebrauch mehr machen und diese, soweit zur Schadensvermeidung bzw. -begrenzung (insbesondere zur Vermeidung des Übergreifens der Schadensquelle auf die eigene EDV-Anlage) erforderlich, löschen, ohne dass die andere Partei in diesem Zusammenhang Schadensersatzansprüche geltend machen kann. Der Betreiber von packaging-finder.com behält sich vor, Nutzer und Werbende auf Schadensersatz in Anspruch zu nehmen, wenn durch derart infiltrierte Schadensquellen Schäden entstanden sind. Diese Bestimmungen gelten unabhängig davon, ob Nutzer und Werbende in Kenntnis der Inhalte des von ihm angebotenen oder weitergeleiteten Materials und der gesetzlichen Bestimmungen waren.

12. Änderung bzw. Sperrung von Inhalten

Der Betreiber von packaging-finder.com behält sich das Recht vor, Beiträge und Accounts zu verändern oder zu sperren, insbesondere wenn die Inhalte themenbezogen nicht zu dem Informationssystem Verpackung passen oder wenn der Verdacht auf rechtswidrige oder die Rechte Dritter verletzende Inhalte besteht. Soweit möglich werden Sperrungen auf die betreffenden Inhalte begrenzt. Nutzer und Werbende werden über die Sperrung von Inhalten umgehend informiert. Die Inhalte werden vom Betreiber wieder freigeschaltet, sobald der Verdacht ausgeräumt ist. Die Pflicht zur Zahlung möglicher Werbeentgelte bleibt davon unberührt, es sei denn der Betreiber hat für mengenmäßig beschränkt verfügbare Werbeangebote (z. B. Werbeeinblendungen/ -banner auf der Internetseite) andere Nutzer gefunden. Eine Haftung des Betreibers besteht nur für vorsätzliches und grob fahrlässiges Verhalten.

II. Für Werbende


13. Preise

Soweit Werbeeinträge kostenpflichtig sind, gelten die jeweils im Packaging Finder veröffentlichten Preislisten. Die Preise verstehen sich zzgl. MwSt. sofern diese erhoben werden muss. Wird der Steuersatz zwischen Vertragsschluss und Rechnungslegung geändert oder ändert sich die Steuerpflicht, so bleibt die Nachbelastung bzw. Rückvergütung eines zu wenig oder zu viel berechneten Umsatzsteuerbetrags vorbehalten, sofern vom Gesetzgeber keine andere Regelung vorgeschrieben ist.

14. Rügepflicht

Der Werbende ist verpflichtet, die geschaltete Internet-Werbung jeweils unverzüglich nach Beginn der ersten Schaltung zu prüfen und etwaige offensichtliche Mängel innerhalb der ersten Schaltungswoche schriftlich zu reklamieren. Nach Ablauf dieser Frist gilt ein solcher Mangel als genehmigt. Versteckte Mängel sind innerhalb einer Woche nach Bekanntwerden, spätestens jedoch innerhalb von 12 Monaten nach gesetzlichem Verjährungsbeginn zu rügen.

15. Zahlung

Kostenpflichtige Werbeeinträge im Packaging Finder sind im Voraus gegen Rechnung zu begleichen. Die Abrechnung erfolgt für den gesamten gebuchten Werbezeitraum. Beanstandungen des Rechnungsbetrages sind ausgeschlossen, wenn der Nutzer dem Rechnungsbetrag nicht spätestens innerhalb von 2 Wochen nach Zugang der Rechnung widerspricht. Behauptet der Nutzer, dass ihm berechnete Kosten nicht von ihm oder seinen Mitarbeitern verursacht seien, so hat er dies nachzuweisen. Der Betreiber des Packaging Finders hat lediglich den Nachweis zu führen, dass das Berechnungssystem fehlerfrei ist.

Die vom Betreiber übermittelten Rechnungen sind innerhalb von 10 Tagen nach Rechnungslegung ohne Abzug fällig und zahlbar. Gerät der Werbende in Zahlungsverzug, ist der Betreiber zur Erhebung von Verzugszinsen in Höhe von 5 % über dem Basiszinssatz berechtigt. Der Betreiber behält sich vor, einen höheren Verzugsschaden nachzuweisen und geltend zu machen. Der Werbende ist berechtigt nachzuweisen, dass dem Betreiber des Packaging Finders durch den Verzug kein oder ein geringerer Schaden entstanden ist. Sofern es sich um mengenmäßig beschränkt verfügbare Werbeangebote handelt (z. B. Werbeeinblendungen/ -banner auf der Internetseite) ist der Betreiber berechtigt, diese Werbeangebote anderweitig zu verkaufen, wenn der Werbende in Zahlungsverzug ist. Der Werbende kann nur mit solchen Gegenansprüchen aufrechnen, die rechtskräftig festgestellt, unbestritten oder vom Betreiber anerkannt sind. Ein Zurückbehaltungsrecht kann der Nutzer unter den gleichen Voraussetzungen und nur aufgrund von Gegenansprüchen geltend machen, die auf demselben Vertragsverhältnis beruhen. Der Werbende ist verpflichtet, dem Betreiber jeden Wechsel seines Geschäftssitzes unverzüglich anzuzeigen, solange noch Forderungen bestehen.

16. Gewährleistung

Vereinbart ist die nach Maßgabe der Angaben in der Preisliste sowie in der Auftragsbestätigung übliche Beschaffenheit des Werbemittels im Rahmen der Möglichkeiten, die durch die vom Werbenden übermittelten Daten gegeben sind. Der Betreiber hat nicht für negative Abweichungen des Werbemittels von der üblichen Beschaffenheit einzustehen, die darauf beruhen, dass der Werbende das Format und die technischen Vorgaben nicht ordnungsgemäß berücksichtigt hat. Dem Werbenden ist jedoch bekannt, dass es nach dem Stand der Technik nicht möglich ist, ein von Fehlern vollkommen freies Programm zu erstellen. Der Betreiber übernimmt keine Gewährleistung für unwesentliche Fehler und Übertragungsfehler. Der Betreiber des Packaging Finders übernimmt keine Gewähr für die inhaltliche Richtigkeit des vom Werbenden zur Verfügung gestellten Materials, insbesondere fällt die Richtigkeit der Übermittlung des Materials (z.B. per E-mail, am Telefon) in den Risikobereich des Werbenden. Entspricht eine Internet-Werbung aufgrund eines von Packaging Finder zu vertretenden Umstandes nicht der geschuldeten Beschaffenheit, stellt der Betreiber die auftragsgemäße Durchführung dieser Werbung durch unverzügliche Ersatzschaltung in einem vergleichbaren Bereich/Umfeld sicher. Der Betreiber des Packaging Finders hat das Recht, eine Ersatzwerbung zu verweigern, wenn

  • diese einen Aufwand fordert, der unter Beachtung des Inhalts des Schuldverhältnisses und dem Gebot von Treu und Glauben in einem groben Missverhältnis zu dem Leistungsinteresse des Werbenden steht, oder
  • diese für den Betreiber des Packaging Finders nur mit unverhältnismäßigen Kosten möglich wäre.

Lässt der Betreiber des Packaging Finders eine ihm für die Ersatzwerbung gestellte angemessene Frist verstreichen oder verweigert der Betreiber die Ersatzwerbung ernsthaft und endgültig oder ist die Ersatzwerbung erneut nicht einwandfrei oder anderweitig unzumutbar, so hat der Werbende ein Recht auf Rückgängigmachung des Auftrages oder Zahlungsminderung in dem Ausmaß, in dem der Zweck des Werbemittels beeinträchtigt wurde. Der Betreiber stellt den Packaging Finder den Nutzern und Werbenden während 24 Stunden am Tag an 7 Tagen in der Woche zur Verfügung. Zu Wartungszwecken kann der Betreiber das System abschalten. Sofern die Notwendigkeit der Abschaltung zur Wartung im Voraus erkennbar ist, wird der Betreiber dies wenigstens 24 Stunden vorher unter Angabe der voraussichtlichen Dauer unter www.packaging-finder.com bekanntgeben. Betriebsunterbrechungen

  • in Folge von Wartungsarbeiten, die 200 Stunden während eines Vertragsjahres unterschreiten, oder
  • aufgrund höherer Gewalt oder
  • aufgrund von Ereignissen, die der Betreiber des Packaging Finders nicht zu vertreten hat und die die Leistung wesentlich erschweren oder unmöglich machen – insbesondere Arbeitskampfmaßnahmen, behördliche Anordnungen, der Ausfall von Kommunikationsnetzen und Gateways anderer Betreiber z.B. Störungen im Bereich der Dienste von Telekommunikationsdienstleistern oder im Internet, übermäßige Nutzung anderer Nutzer, etc.,

begründen keine Forderungen der Werbenden gegen den Betreiber. Forderungen von Werbenden, die aus einer vom Betreiber zu verantwortenden Betriebsunterbrechung resultieren, werden durch eine entsprechende Verlängerung der Werbezeit über das planmäßige Vertragsende hinaus ausgeglichen. Eine Haftung des Betreibers besteht nur für vorsätzliches und grob fahrlässiges Verhalten. Gewährleistungsansprüche verjähren 12 Monate nach dem gesetzlichen Verjährungsbeginn.

17. Erklärung zum Datenschutz

Wir wollen das Vertrauen unserer Seitenbenutzer fördern und deshalb den Umgang mit personenbezogenen Daten offenlegen:

Wir teilen Ihnen mit, welche Informationen gesammelt werden und wie die Informationen verwendet werden. Persönliche Daten:

Sie können unsere Internetseite aufrufen, ohne irgendwelche Angaben über Ihre Person offenzulegen. Werden im Einzelfall Ihr Name, Ihre Anschrift oder sonstige persönliche Daten benötigt, so werden Sie zuvor darauf hingewiesen. (Supportanfragen, Kostenvoranschläge, Bestellungen, etc,)

Wenn Sie uns Ihre persönliche Daten über das Internet überlassen, damit z.B. Korrespondenz oder eine Bestellung abgewickelt werden kann, so werden wir mit Ihren Daten nach den strengen Regelungen des Bundesdatenschutzgesetzes (BDSG) entsprechend umgehen.

Durch die Aufrufe unserer Internetseite erhalten wir Nutzerdaten. Wir werten diese Daten aus, um Trends zu erkennen und Statistiken aufzustellen, beachten jedoch bei allen Auswertungen die strengen Sicherheitsstandards des Telemediengesetzes (TMG) und des Telekommunikationsgesetzes (TKG).

Hierdurch ist ausgeschlossen, dass Nutzungsdaten oder Nutzungsprofile mit Ihren Daten in Verbindung gebracht werden und ein transparenter Nutzer entsteht.

Welche "Daten" erheben wir?

  • Wie Sie zu uns gekommen sind – Referer.
  • Welche Seite Sie bei uns zuerst besucht haben.
  • Wie lange Sie sich auf welcher Seite aufgehalten haben.
  • Ihre IP-Adresse / Internetserviceprovider
  • Datum und Uhrzeit
  • Ihr Betriebssystem
  • Den von Ihnen verwendeten Browser

Um es auf den Punkt zu bringen – wir lesen unsere Logfiles – nicht mehr und nicht weniger! Wenn Sie noch Fragen zur Auswertung dieser Erhebung haben, wenden Sie sich an unseren Support.

Stand 25.Februar 2014

 
 
 


 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
total execution time: 0.02133 s